eToro.com – Geld anlegen als CopyTrader

eToro.com – Geld anlegen als CopyTrader – Social Trading

Auf der Tradingplattform eToro.com können Investoren als CopyTrader Geld anlegen. Copytrading ist im 21. Jahrhundert ein moderner Ansatz des Tradings an den Finanzmärkten. Hierbei kopieren Menschen, die gewinnbringend und dennoch einigermaßen sicher Geld anlegen möchten, die Positionen von erfolgreichen Tradern. Diese Art der Geldanlage funktioniert über ein soziales Netzwerk, es handelt sich also um Social Trading.

eToro als Pionier beim Social Trading

Das Tradingkonzept des sozialen Handelns an den Finanzmärkten verbindet Millionen Anleger auf der ganzen Welt mit den Finanzmärkten und untereinander. Es gibt unter ihnen einige begabte und spezialisierte Trader, die außergewöhnlich erfolgreich handeln. Deren Signale und offenen Positionen können die anderen Anleger sehen. Die Transparenz geht noch weiter: Auch die bisherige Entwicklung, das Risikoniveau und weitere Statistiken eines Leader-Traders sind erkennbar. Mit diesem können seine Follower über News Feeds kommunizieren, ihn also beispielsweise zu seinen Strategien und Prognosen befragen. Mit dieser offenen Kommunikation hat sich die Tradingwelt verändert. Know-how wird viel schneller weitergegeben, viel mehr Menschen investieren heute erfolgreich an den Märkten. Der freie Informationsfluss hat die Offenheit und das Niveau deutlich erhöht. Das Konzept entstand in den frühen 2000er Jahren mit der Entwicklung des Internets und wurde durch einige Pioniere unter den beteiligten Brokern vorangetrieben. Dazu gehört eToro.

Wie funktioniert das Copytrading?

Auf der eToro-Plattform gibt es eine CopyTrader™ Funktion. Damit richten Anleger ihr Konto so ein, dass sie die Trades eines sogenannten Popular Investors oder auch eines anderen Anlegers kopieren können. Es genügt nach der Einrichtung hierfür ein Mausklick. Wenn der Leader-Trader einen Gewinn erzielt, fließt dieser Gewinn auch auf dem Konto des Followers. Der gesamte Prozess läuft automatisch ab. Die Kopierbeziehung können Anleger jederzeit beenden, wenn sie der Auffassung sind, dass ihr Leader keinen Erfolg mehr hat. Das Beenden ist von Hand oder mit der sogenannten Copy-Stoploss-Funktion möglich. Hierbei handelt es sich um ein Instrument des Risikomanagements. Die Follower müssen dadurch ihre eigenen Trades nicht zwingend überwachen. Sie stellen per Copy-Stopploss ein, wie viel Verlust erlaubt ist. Wenn dieser Wert innerhalb einer bestehenden Kopierbeziehung überschritten wird, endet diese Kopierbeziehung automatisch. Das ist sinnvoll, weil Leader-Trader bestimmten Strategien und Handelsansätzen folgen, die zeitweise sehr gut funktionieren können, manchmal gar über viele Jahre. Doch bei veränderten Marktbedingungen versagen bestimmte mechanische Systeme, es entstehen Verluste. In diesem Fall sollten Leader-Trader einen anderen Ansatz suchen, wozu sie manchmal nicht schnell genug bereit sind. Der CopyTrader muss nicht beurteilen, ob das vernünftig ist oder nicht. Er kann sich einen neuen Leader-Trader mit einer aktuell erfolgreichen Strategie suchen.

Vorteile von Copytrading

Zunächst einmal ist das Social Trading für berufstätige Menschen, die entspannt Geld anlegen möchten, wahrscheinlich der Königsweg. Erfahrene und erfolgreiche Trader haben oft jahrelang nach passenden Strategien gesucht und viel Lehrgeld gezahlt. Zudem beobachten sie tagsüber die Märkte, wozu Berufstätige fast nie in der Lage sind. Der soziale Aspekt bringt aber noch weitere Vorteile mit sich. Wer eigentlich das Ziel verfolgt, irgendwann ganz und gar selbstständig zu handeln, lernt in der Trading-Community sehr viel über die Ansätze, Märkte und passende Strategien. Er muss dadurch nicht die (teuren) Fehler wiederholen, die andere Trader vor ihm gemacht haben. Glücklicherweise sind die meisten Trader außergewöhnlich kommunikativ, weil sie die Finanzmärkte sehr spannend finden und sich gern darüber austauschen möchten. Davon profitieren die Follower in hohem Maße. Es handelt sich um eine kostenlose Tradingakademie mit Tipps aus erster Hand. Dieser Weg ist daher Einsteigern auf jeden Fall zu empfehlen.

Ich besitze selbst einen Account bei eToro („Cubatom„) in dem ich einige der meiner Meinung nach besten Trader kopiere. Diese habe ich nach folgenden Gesichtspunkten herausgefiltert:

  • Teilnehmer am eToro „Popular Investor“ Programm in der höchsten Stufe (Elite – mindestens 20.000 $ eigenes Kapital)
  • sehr gute Ergebnisse über die letzten 12 Monate
  • breit diversifiziertes Portfolio mit mindestens 20 Einzeltiteln

Sie können sich gerne jederzeit „live“ über mich und mein Portfolio informieren – klicken Sie dafür einfach hier

Trading beinhaltet Risiken (einschliesslich Totalverlust des eingsetzten Geldes). Bisherige Ergebnisse sind keine Garantie für zukünftige Ergebnisse.